PORTFOLIO
SEARCH
SHOP
  • Your Cart Is Empty!

Probleme mit Kontaktlinsen.


Das muss nicht sein.


Die häufigsten Gründe für Linsenprobleme

trockene Augen

die häufigste Ursache für Probleme mit Kontaktlinsen.

Fremdkörpergefühl

die Linse reibt oder klebt am Auge. Ständig spürt man die Linse.

rote Augen

nach einiger Zeit beginnt das Auge rot zu werden. Die Linse spürt man noch nicht

Unschärfe

die Sehschärfe lässt plötzlich nach oder wird über den Tag weniger.

Was kann man selbst tun?

Auf geeignete Pflege achten

Bei Kontaktlinsenpflege sollten Sie darauf achten, dass so wenig wie möglich Konservierungsstoffe enthalten sind. 
Diese chemischen Zusätze verändern die Bioqualität des Tränenfilms. 

Linsen gründlich reinigen

Verwendung von All-in-One-Lösungen
  • Hände waschen und Linsen absetzen
  • Linsen in der Handinnenfläche 15 - 20 Sekunden abreiben
  • Im Linsenbehälter platzieren und mit neuer Lösung bis zum Rand auffüllen (zu wenig Lösung Desinfiziert nicht richtig)
  • Behälter mit jeder neuen Pflegemittelflasche wechseln 

Verwendung von Peroxyd-Systemen
  • Hände waschen und Linsen absetzenund Linsen absetzen
  • Linsen im Korb des Behälters platzieren und mit Lösung bis zur Markierung auffüllen. (ggf. Neutralisationstablette dazu)
  • 6 Stunden dauert die Reinigung, Desinfektion und Neutralisation
  • ggf. am Morgen mit Kochsalzlösung abspülen.

jährlicher Linsencheck

Regelmäßige Linsen-Zufriedenheitschecks sorgen für ein gesundes und angenehmes Tragen. Durch Kontrolle der Sehstärken können auch kleinste Schwankungen ausgeglichen werden.

Linsenanpassung regelmäßig erneuern

Unser Körper verändert sich ständig. So auch unsere Augen. Daher sind regelmäßige Neuanpassungen sinnvoll und wichtig. Sehr häufig benötigt man eine andere "Krümmung" der Linse oder auch ein anderes Material. 

Tragezeiten einhalten

Alles hat seine Zeit - auch Kontaktlinsen.
Jeder Hersteller muss seine Kontaktlinsen zulassen und beweisen, dass diese dem Auge nicht schaden. Unter anderem wird die Sauerstoffdurchlässigkeit der Linse getestet. Zum Beispiel lässt eine Monatslinse 30 Tage genug Sauerstoff durch. Jeder Tag länger führt zu einer Unterversorgung der Hornhaut.

Wir empfehlen 1 Tag pro Woche Linsenpause einzulegen. Dann kann sich Ihre Hornhaut erholen und der Tränenfilm regenerieren. Von Dauertragelinsen raten wir als Linsenspezialisten aus Hygenischen Gründen komplett ab.

Tränenfilmanalyse durchführen

Sollten Ihre Linsen wunderbar passen, Sie richtig gut Sehen aber dennoch Probleme mit Kontaktlinsen haben, ist es Zeit für eine ausführliche Tränenfilmanalyse.
Unser Tränenfilm besteht aus 3 Schichten die alle das Auge und die Linse beeinflussen können. Wir Analysieren jede einzelne Schicht und geben Ihnen genauste Hinweise um den Tränenfilm wieder zu stabilisieren. Weitere Informationen zu Tränenfilmanalyse finden Sie hier.
Als ausgebildete Spezialisten für Kontaktlinsen garantieren wir Ihnen:

geprüfte Qualität
0%
maximale Sicherheit für Ihre Augen
0%
aktuelles KnowHow und moderne Messtechnik
0%
  • Optometrist, Kontaktlinsen-Spezialist

    Roy Eissing
    Augenoptikermeister
  • Optometristin ZVA/HWK, Kontaktlinsenspezialistin

    Ellen Kraus
    Augenoptikermeisterin

Noch Fragen?

Haben Sie noch Fragen zu Ihren Linsen oder wünschen Sie einen Termin. Schreiben Sie uns einfach eine Nachricht. Wir freuen uns darauf.