Voriger
Nächster

Die Welt mit Kinderaugen sehen.

Die Kinderoptometrie wird von spezialisierten Optometristen durchgeführt. 

Es werden Alters- und Kindgerechte Testverfahren angewendet, um Auffälligkeiten im Sehen zu entdecken. 

Wir beraten Eltern über die Notwendigkeit einer augenärztlicher Untersuchung, über Brillen und Kontaktlinsen sowie Trainingsmöglichkeiten.

Screening

In ruhiger und kindgerechter Atmosphäre wird je nach Alter, die Sehfähigkeit, sowie die visuelle Wahrnehmung des Kindes untersucht. Hierzu werden kindgerechte Sehzeichen, Farb- und Kontrastteste verwendet. Weiterhin wird das Sehen in verschiedenen Distanzen geprüft. Hierbei spielt die Beurteilung des beidäugigen Sehens eine große Rolle, insbesondere bei Schulkindern mit Lese- und Konzentrationsstörungen.

Mit speziellen automatischen Messgeräten können viele Kinderoptometristen innerhalb weniger Sekunden eine Messung der Brillenglaswerte vornehmen, welche jedoch nur als grobe Vormessung gilt. Mit Kindermessbrillen werden die Werte noch genauer ermittelt.

Eine augenärztlichen Untersuchung ist die Voraussetzung für unser Kinderscreening.

Seh-Lösungen

Kinderoptometrie2-825x550
Sehtraining

Bei Auffälligkeiten der Ausführung von Blicksteuerung und Blickbewegungen, sowie dem Zusammenspiel beider Augen, ist der in der Funktionaloptometrie zusätzlich ausgebildete und geprüfte Kinderoptometrist der richtige Ansprechpartner. 

Er ist in der Lage, den Sehprozess und etwaigen funktionellen Störungen an gesunden Augen zu analysieren und eine entsprechende Vorgehensweise auszuarbeiten. Aus den Ergebnissen der Analyse entsteht ein gezieltes ganzheitliches Training, welches Körper und Augen als Ganzes betrachtet und zum Ziel hat, das Sehen effektiv zu verbessern.

mädchen kontaktlinsen
Brillen und Kontaktlinsen

 

 

 

Wir beraten Sie gern und entscheiden mit Ihnen gemeinsam welches die beste Seh-Lösung für Ihr Kind ist. Egal ob Brille oder Kontaktlinsen.

mkh kreuz
MKH – Mess- und Korrektionsmethode nach Haase

Die MKH ist eine spezielle Teilprüfung und ergänzt die anderen Messungen. Sie gehört zu den Prismenverfahren und findet ausschließlich an medizinisch völlig gesunden Augen statt. 

Die Methode versucht, durch einen besonderen Testaufbau, das natürliche Sehen nachzuempfinden. Sie wird in der Ferne und in der Nähe durchgeführt. Dabei wird gemessen, ob die Augen durch bestimmte Gläser (Prismengläser) beim Sehen entlastet werden können. Sie liefert auch Informationen über die Qualität und Flexibilität des räumlichen Sehens. Angestrebt wird eine Brille, die für alle Entfernungen nützlich ist. Manchmal ist dies jedoch nicht möglich und das Kind erhält eine spezielle Fern- oder Nahbrille zur Entlastung.

Weitere Informationen

finden Sie auf der Seite:
https://www.kindundsehen.de

oder klicken Sie hier

Hier klicken
"Gutes Sehen ist für Kinder besonders wichtig, sie lernen und entdecken die Welt."
Ellen Kraus
Kinderoptometristin