Augenhintergrund – Betrachtung

Posted onLeave a comment

Früher haben wir lediglich Ihre Sehwerte ermittelt und daraus die richtige Glaswerte abgeleitet. Heute betrachten wir zusätzlich auch den Augenhintergrund, messen den Augeninnendruck und Ihr Gesichtsfeld.

Mit der Aufnahme Ihres Augenhintergrundes können wir feststellen, ob eine anatomische Veränderung vorhanden ist, die das Sehen beeinträchtigt. Obwohl das zum Glück nicht ganz so häufig vorkommt, bietet die Dokumentation Augenhintergrund - betrachtung zur AMD Vorsorgeeines gesunden Auges mehrere Vorteile. Kleine Veränderungen fallen frühzeitig und vor allem rechtzeitig auf. Sollte bei Ihnen plötzlich – oder auch über einen längeren Zeitraum – die Sehfähigkeit nachlassen, können wir auf die Dokumentation zurückgreifen und sehen, was sich gegebenenfalls verändert hat. So können wir Sie rechtzeitig auf Veränderungen des Sehens hinweisen, die Ihnen vielleicht erst spät oder gar nicht aufgefallen wären. Genau hier setzt unsere neue Arbeitsweise an.

Darum laden wir Sie in unser Geschäft ein, um Ihre Augen testen zu lassen. Dabei gilt es zu beachten, dass wir einen Besuch beim Augenarzt nicht ersetzen wollen, sondern das Auge vollständig dokumentieren und uns zusammen mit Ihnen die Frage stellen, welche Brille oder Glastechnik für den Erhalt der Sehleistung behilflich sein kann. auffälligkeit am augenhintergrund

Wenn Sie getestet werden, erklären wir Ihnen zunächst Ihr Auge anhand der Netzhautaufnahme. Im zweiten Schritt schauen wir uns Ihr Sehprofil an: Sitzen Sie oft vor dem Computer oder sind Sie viel draußen? Diese Fragen sind nicht nur für Brillen- und Kontaktlinsenträger relevant, sondern auch für Nicht-Brillenträger. Unsere Umwelt hat sich verändert, wodurch unser wichtigstes Sehorgan – das Auge – stark beansprucht wird. Beispielsweise arbeiten heute mehr als 20 Millionen Menschen in Deutschland überwiegend an einem Computer. Dabei bleibt es allerdings nicht: Auch außerhalb der Arbeit verbringen wir immer mehr Zeit vor unseren Smartphones, Tablets und Laptops, wodurch unsere Augen ständig energiereichem, blauem Licht ausgesetzt sind. In der Vision Council Study wurde dies die „Digitale Krankheit“ genannt; unser Verhalten hinterlässt in diesem Zuge Spuren auf den Augen.

Um dem vorzubeugen, gibt es Glasbeschichtungen, die das Auge vor den negativen Eigenschaften der Digitalisierung schützen. Dies gilt gleichzeitig auch für Sonnenbrillen. Sie besitzen heutzutage nicht nur eine modische Komponente, sondern auch einen integrierten UV-Schutz.

Wie funktioniert die Augenhintergrund – Betrachtung?

Die EasyScan-Kamera scannt Ihre Netzhaut und erstellt ein Bild. Das Verfahren ist schnell und einfach:

  1. Sie setzen sich vor die Kamera.
  2. In der Kamera können Sie ein blaues Licht sehen.
  3. Versuchen Sie, sich auf dieses Licht zu konzentrieren.
  4. Sobald Ihre Netzhaut ordnungsgemäß zu sehen ist, wird das erste Bild aufgenommen. Sie sehen dann einen kurzen Blitz.
  5. Anschließend wird dasselbe Verfahren bei Ihrem anderen Auge wiederholt.
  6. Die Bilder erscheinen direkt auf dem Bildschirm.

Sie können Ihren Termin zu  unserer Sehanalyse mit Augenscreening direkt hier online buchen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.